Die Geschichte unserer Schule

Auszüge aus der Chronik der Lingg-Schule

14. November 1951

Einweihung der Schule

Beginn mit 521 Volksschülern.

Bald zeigt sich, dass die Schule zu klein ist. Der Neubau wird am 11.09.1959 feierlich übergeben.

Rektor Walther tritt 1964 nach über 12 Jahren Dienstzeit als Schulleiter in den Ruhestand. Horst Schulz wird neuer Schulleiter.

1972

die Hersfelder Schulen gehen in die Kreisträgerschaft über.

Lingg- Schule wird Standort der Jugendverkehrsschule.

1974

Rektor Schulz geht - Rektor Trümner kommt als Schulleiter.

Förderstufe wird an der Lingg - Schule eingeführt (9 Klassen).

Schülerhöchststand 1013 Schüler im Schuljahr 1975/76

-43 Lehrkräfte + 10 Abordnungen-

HerrTrümner wird am Ende des Schuljahres als Schulleiter verabschiedet.

Chronologische
Daten seit Beginn der Arbeit des Schulleiters, Rektor Willi Reich,
und
seit dem die Lingg - Schule eine Grundschule mit Vorklasse und
vielen
Sondereinrichtungen ist

Schuljahr 1976/77

DieVorklasse wird eingerichtet und die türkische Vorbereitungsklasse nimmt die Arbeit auf.

371 Kinder zum Schuljahresbeginn.

Schuljahr 1977/78

Die neue Bushaltestelle an der Wehneberger Straße wird in Betrieb
genommen.

EinVerkehrserziehungsraum mit kompletter Ausrüstung steht zur
Verfügung.

Am1. Juli 1978 wird die Großsporthalle, Turnhalle der Gesamtschule
Geistal und der Lingg - Schule, eingeweiht.

Schuljahr 1978/79

6 Klassen der Fröbel-Schule haben ein Jahr "Gastrecht" bei
uns.

Große Erfolge bei den Kreisentscheiden in allen Sportarten.

Schuljahr 1979/80

Schulhof und Spielwiese werden neu gestaltet.

Schuljahr 1980/81

10-jähriges Bestehen der Hausaufgabenhilfe an der Lingg-Schule und anderen Schulen ("Diakonisches Werk").

Schuljahr 1981/82

GrößereWeihnachtsfeier der Lingg-Schule.

NeuesVerkehrskonzept Vlämenweg/Homberger Str./Wehneberger Str. (Ampel)

Schuljahr 1982/83

40-jährigesDienstjubiläum von Herrn Krotzky.

Schwerer Sturm beschädigt Dächer und Fenster.

Schuljahr 1983/84

Die Fünf-Tage-Woche wird beantragt. Alle Gremien stimmen endlich zu.

Schuljahr 1984/85

Die Fünf-Tage-Woche wird an der Lingg - Schule eingeführt.

GroßeBaum-Pflanzaktion.

Besuch des HR-Fernsehen. Es geht um "richtige Ernährung".

Die türkische Vorbereitungsklasse wird mit dem Schuljahresende aufgelöst.

Schuljahr 1985/86

1. großes Schulfest der Lingg-Schule - 10 Jahre Grundschule - 35 Jahre seit Bestehen.

Schuljahr 1986/87

Lehrer-Selbsthilfe Gruppe "Leuchtturm" nimmt Hausaufgabenhilfe auf (3 x proWoche).

Großepersonelle Nöte.

Herr Konrektor Korduan geht in den Ruhestand nach 40-jährigem
Dienstjubiläum.

Schuljahr 1987/88

Herr Klar wird am 01.04.88 zum Konrektor ernannt. Herr Krotzky scheidet aus dem Dienst.

Schuljahr 1988/89

Neue Schulsekretärin: Frl. Ingber.

Die Zahl der Aussiedlerkinder wächst. Personelle Sorgen.

Schuljahr 1989/90

Aufnahme partnerschaftlicher Beziehung mit einer Schule in Thüringen/Bad Salzungen.

40-jähriges Dienstjubiläum und Verabschiedung von Herrn Dettmann.

Schuljahr 1990/91

Die Schülerzahlen sind wieder gewachsen. Wir sind die größte
Grundschule im Altkreis Hersfeld mit rund 370 Kindern in den
Regelklassen und der Vorklasse.

Alte Sondereinrichtungen sind weiterhin in Funktion. Das sind:
Jugendverkehrsschule, Seisop, Garantiefond, muttersprachlicher
Unterricht in türkisch, muttersprachlicher Unterricht in
serbo-kroatisch und der Sprachheilunterricht.

18 Stunden müssen im Regelplan (Stundentafel) gekürzt werden.

Am 25.05.1991 begehen wir das 40-jährige Jubiläum mit einem großen
Schulfest.

Schuljahr 1991/92

Die Zahl der Kinder ist auf 330 Kinder gesunken.

Früh-Französisch wird im 4. Schuljahr erprobt.

Höhepunkte sind die beiden Auftritte unserer Schulmannschaften bei
Originalübertragungen im DFF. Die Sendung heißt "Mach mit -
machs nach - machs besser!"

Am 06.10.91 schlagen wir eine Bad Salzunger Schule. Im Endkampf am
01.12.91 siegen wir gegen Meiningen. Riesiger Jubel in den voll
besetzten Hallen!

Schuljahr 1992/93

Von der Einschulungsfeier sendet der "Hessische Rundfunk" eine
Kurzreportage am 03.08.92.

Statt serbo-kroatischem muttersprachlichen Unterricht wird nun mazedonisch (Frau Krstevska) unterrichtet.

Es gibt viele personelle Änderungen. Frau Jungmann geht in den Ruhestand.

Zu Beginn des Schuljahres zählen wir 332 Schüler/innen.

Schuljahr 1993/94

ZuBeginn haben wir 340 Schülerinnen und Schüler. Mit Beginn des zweiten Halbjahres müssen wir aus 3 zweiten Klassen 4
bilden, da die Zahlen ständig stiegen.

Wir bemühen uns um "Feste Öffnungszeiten".

Der Schulhof wird verschönert (Spielhaus, Torwand, Ruhebänke,
Hüpfspiele).

Schuljahr 1994/95

Wir zählen 332 Schulkinder.

Durch Krankheit etc. fallen eine Reihe von Kolleginnen und Kollegen
zeitweise aus.

Das Sommerfest der Lingg-Schule am 25.06.95 wird ein großer Erfolg.

Schuljahr 1995/96

Wir sind endlich wieder durchgehend 4-zügig und bilden mit der Vorklasse 17 Klassen mit 346 Kindern.

Der neue Rahmenplan wird bearbeitet und eingesetzt. Die Schulkonferenz wird eingeführt.

Schuljahr 1996/97

Wir sind weiterhin 4-zügig (plus Vorklasse). Im Oktober 96 wird die
Regenwassersammelanlage für die Lingg-Schule fertig erstellt.

Wir bekommen eine neue Schulküche und der erste Computer "hält
Einzug".

Wir zählen 345 Kinder zu Schuljahresbeginn.

Der
"Lehrkörper" besteht aus 26 Personen.

Schuljahr 1998/99

Auch in diesem Schuljahr sind wir noch 4-zügig. Wir bilden 17 Klassen
(mit Vorklasse) mit 340 Kindern zu Schuljahresbeginn.

Wir können mehrere Arbeitsgemeinschaften einrichten.

Beginn der Arbeit am "Schulprogramm".

Die Präsenzzeit wird im Tagesplan vorgesehen.

Die Anzahl der Sitzungen in diesem Schuljahr sind "massenhaft"
u. a. wegen der Erstellung des Schulprogramms, wegen der Einführung
der Präsenzzeit, der neuen Rechtschreibung und der "festen
Öffnungszeiten".

Schuljahr 1998/99

Mit 365 Kindern haben wir den höchsten Bestand seit vielen Jahren.

Ab August treten Präsenzzeit und die Rechtschreibreform in Kraft. Wir können 10 Arbeitsgemeinschaften und Kurse einrichten.

Ein Fax-Gerät wird in Gebrauch genommen. Computer kommen dazu.

Der Förder-Verein wird am 25.05.99 gegründet. Herr Gries wird
Vorsitzender.

Beim Schulfest am 12.06.99 bevölkern über 1000 Kinder und Erwachsene den Schulhof. Eine großartige Veranstaltung!

Und noch etwas sehr Erfreuliches, denn wir werden bei allen
Kreisentscheiden Sieger: Turnen, Cross-Lauf, Leichtathletik und
Fußball. Das gab es noch nie. Herzlichen Glückwunsch an die Kinder
der einzelnen Mannschaften und die Schulsportleiterin Frau Wiedemann. Die Lingg-Schule hat sich damit endgültig als die Vorreiterin in Sachen Sport im Schulaufsichtsbereich bewiesen.

Schuljahr 1999/00

Wir beschulen mit 24 Lehrkräften (mit Abordnungen und Referendarinnen) 354 Kinder.

Wir sind noch 4-zügig. Das wird sich im nächsten Schuljahr ändern.

Das Schulprogramm wird im Mai 2000 fertig gestellt. Die Planung des
Betreuungsangebotes reift.

Der Sport- und Freizeitpark "Jahnpark" ist im Entstehen.

Die Elternbeiratsvorsitzende Frau Lerner muss wegen ihres Umzugs den Posten aufgeben. Sie hat sich in mancherlei Hinsicht als "Zugpferd" erwiesen. Danke! Frau Hillert tritt ihre Nachfolge an.

Im "Computerwesen" hat es Fortschritte gegeben. Wir haben
einen Computerraum mit über 10 Geräten. Herr Appel betreut die
Sache. Wir sind nun im "Internet".

Schuljahr 2000/01

Wir sind nicht mehr 4-zügig. Es werden leider nur 3 Klassen im 1.
Schuljahr aufgenommen. Die Schülerzahl ist auf 330 zurück gegangen.

Mit Beginn des Schuljahres hat unser Betreuungsangebot mit 2
Sozialpädagoginnen die Arbeit aufgenommen. Eine gute Sache!

Wir können 14 Arbeitsgemeinschaften und Kurse anbieten. Das zeigt die gute personelle Ausstattung auf.

Frau Eckardt feiert am 07.09.2000 ihr 40-jähriges Dienstjubiläum.

Der "Jahnpark" wird am 09.12.2000 eingeweiht. Da gibt es viele
Spielmöglichkeiten für unsere Kinder.

Das Zeitalter der Computer hat uns voll erreicht. Alle Räume werden
vernetzt. Überhaupt gleicht die Lingg-Schule in den Sommerferien
einer Großbaustelle.

Im Altbau werden zum Schulhof hin neue Fenster eingesetzt. Die
Außenfläche wird gestrichen. Im gesamten Altbau wird die Elektronik
auf den neuesten Stand (mit Vernetzung - s. o.) gebracht.

Es tut sich etwas in der Lingg-Schule. Auf Hochtouren liefen und laufen (auch in den Ferien) die Vorbereitungen und Planungen für das
50-jährige Jubiläum.

Alle Klassen 3 und 4 haben nun 2 Stunden "Früh-Englisch".

Schuljahr 2004/05

Herr Reich wird am Ende des Schuljahres als Schulleiter verabschiedet. Beginn der Arbeit der Schulleiterin, Rektorin Antje Leyendecker.

Schuljahr 2007/08

Verabschiedung im April 2008 von Frau Leyendecker als Rektorin

Übernahme der Schulleitung durch Frau Andres / Konrektorin Frau Stahl

Schuljahr 2008/09

Februar 2009: In einer außerordentlichen Mitgliederversammlung des
Fördervereins wird der bisherige Vorsitzende Matthias Zacharias
wiedergewählt.

April 2009: Das Mädchen-Schachteam der Lingg-Schule wird Hessenmeister.

Juli 2009: Sommerfest der Lingg-Schule. Zahlreiche Schüler, Eltern sowie die Lehrkräfte tragen zu einem guten Gelingen der Veranstaltung bei.

Schulamtsdirektorin Anita Hofmann zeichnet die Lingg-Schule mit
einem Zertifikat des Kultusministeriums als Schule, die Bewegung
besonders fördert, aus.

Juli 2009: Kinderbuchautor Wolfgang Lamprecht liest aus seinem Werk „Herr Bombelmann“

Schuljahr 2009/10

Die Lingg-Schule nimmt am Skool-Turnier (SMOG) teil und belegt den
dritten Platz.

Schuljahr 2010/11

Februar 2011: „Spielen macht Schule“ Lingg-Schule gewinnt Spielezimmer Dank einer umfangreichen Projektarbeit der Referendarin Luise Schmidt bekommt die Schule eine komplette Spielezimmerausstattung geschenkt.
Spiele, um Logik, Wahrnehmung, Sprache, Mathematik, Bewegung,
Experimentierfreude und Geschicklichkeit zu fördern, sind dabei.

Schuljahr 2011/12

September
Schulsozialarbeiterin Frau Senitz hat am 1. September ihre
Arbeit an der Lingg-Schule aufgenommen. Laut Konzept geht es um eine ganzheitliche Unterstützung der Grundschulkinder, die in ihrer
Persönlichkeit gestärkt werden sollen. Dazu gehören z.B. aktive
Pausenangebote, Konflikttraining oder auch Gruppenangebote für
Schüler aus sozial schwierigen Lebensverhältnissen. Elternarbeit,
Ferienangebote und die Gestaltung der Lernatmosphäre gehören ebenso zu den Betätigungsfeldern. Auch Einzelberatung ist möglich.

Die Klasse 4a backt an zwei Tagen in der
Schule Waffeln. Sie sammeln für die Hilfsorganisation UNICEF rund
400 €. Vorhergehendes Unterrichtsthema „Hungersnot in Ostafrika“
und die dortige Dürre war Auslöser dieser Aktion.


Kinderbuchautor Herr Böhm liest aus seinem aktuellen Buch vor.

November

Ausgebildete Senioren-Umwelttrainer des Umweltbildungszentrums in Licherode stehen in unserer Schule für verschiedene Projekte (z.B. Gesundheit, Ernährung, erneuerbare Energien, Umwelt- und Naturschutz) zu Verfügung.

Unsere Schule wird 60 Jahre alt.
Anlässlich des Geburtstages finden viele besondere Veranstaltungen
statt.

Kinderbuchautor Josef Koller liest aus seinem aktuellen Buch vor.

Kinderbuchautorin und Liedermacherin Frau Göschl kommt an unsere Schule.

Projekttage mit den Seniorentrainern

Dezember:
Weihnachtsfeier der gesamten Schule „Kinder musizieren für Kinder“

Weihnachtstheater „Zahlenteufel“ Aufführung eines Theaterstückes unserer Theater-AG

Juni:

Unser Schulfest wird ein großer Erfolg. Der Spendenlauf hat einen Teil zur Finanzierung des neuen Klettergerätes auf dem Schulhof eingebracht. Dank an alle Spender.

Schuljahr 2015/16

Juni

Wir begrüßen unsere neue Schulsekretärin Frau Karin Droit.

Herr Lambrecht liest aus seiner Buchreihe "Herr Bombelmann" vor.

Schuljahr 2017

 

Schuljahr 2018

Die Lingg-Schule bekommt einen Zaun.

 

 

 

Lingg-Schule
Wehneberger Str. 16
36251 Bad Hersfeld

 

Telefon

06621-73575

 

Kontakt

 

 

 Das Sekretariat ist für Sie geöffnet:

 
Montag bis Donnerstag  07:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Freitag 07:00 Uhr bis 11:30 Uhr
     

Aktuelle Meldungen

 

 

Veranstaltungshinweise & Termine

08./09.11.2018: Märchenwanderung für die Klassen 1 bis 3.

2 Märchenerzählerinnen kommen an die Schule

 

19.11.2018: Schulkonferenz 17 Uhr

 

06.12.2018: Jahrgangsstufen 3 und 4 Theaterfahrt nach Eisenach

 

11.12.2018: Jahrgangsstufen 1 und 2 Theaterfahrt nach Eisenach

 

17.12.2018: Info-Elternabend für die neuen ersten Klassen "Fit für die Schule"

 

18.12.2018: Elternabend für die Jahrgangsstufe 4: Informationen zum Übergang in die weiterführenden Schule 

 

21.12.2018: Letzter Schultag vor den Weihnachtsferien: Jahresabschluss der Schulgemeinschaft in der Stadtkirche

 

09.02.2019: Samstag, Schultelternsprechtag

 

Schulanmeldung für die Schulanfänger 2020/2021: Freitag, 15. März 2019 und Samstag, 16. März 2019 (Einladung erfolgt durch die Schulleitung)

 

12.04.2019: Schnuppertag (voraussichtlich)

 

13.05.2019: Bundesjugendspiele

(alle Angaben ohne Gewähr)